Datenschutzerklärung für die kommit-App

 

1 Verantwortlicher

Die Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) erhebt und verarbeitet Ihre Daten im

Auftrag des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Münsterland

Fachbereich Bus sowie des Kreises Steinfurt als verantwortliche Stelle. Bei Fragen

zur Verarbeitung der Daten kontaktieren Sie uns bitte: Regionalverkehr Münsterland

GmbH, Krögerweg 11, 48155 Münster. Sie erreichen uns auch per E-Mail unter

kommit.support@rvm-online.de. Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

datenschutz@wvg-online.de.

Die RVM nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ihre

personenbezogenen Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des

europäischen Datenschutzrechts verarbeitet und nur dann erhoben, genutzt und

weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie Ihre Einwilligung erklären.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, wie, in welchem

Umfang und zu welchen Zwecken wir bei der Nutzung der kommit-App

personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen.

 

2 Nutzung der App

Sie können die App nutzen, ohne dass wir direkt Ihre personenbezogenen Daten

benötigen oder auf Ihre Daten zugreifen. Eine Erfassung personenbezogener Daten

ist jedoch insbesondere für den Kauf von Tickets innerhalb der App notwendig.

Wir erheben personenbezogene Daten von Ihnen grundsätzlich nur, wenn Sie diese

selbst angeben oder die Datenerhebung veranlassen.

 

3 Ticketkauf

3.1 Zweck und Rechtsgrundlage

Zum Ticketkauf benötigen wir personenbezogene Daten. Die personenbezogenen

Daten, sind notwendig, um u.a. folgende Vertragsbestandteile zu erfüllen:

Zahlungsabwicklungen, Bonit.tsprüfungen sowie ggf. Abwicklung von Stornierungen

und Erstattungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, die

Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages bzw. für die Durchführung

vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

Beim Ticketkauf werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

• Vor- und Nachname

• Adresse

• Geburtsdatum

• E-Mail-Adresse

• Kontoverbindung und/oder Kreditkartendaten

• ggf. Telefonnummer

• Daten zu Ticketkäufen

3.2 Empfänger der personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung der Daten erfolgt durch das verantwortliche Verkehrsunternehmen

zur Abwicklung des Ticketkaufs.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum,

Adresse, E-Mail-Adresse, Kontoverbindung, Kreditkartendaten, ggf. Telefonnummer

sowie Daten zu Ihren jeweiligen Ticketkäufen) und alle Änderungen an die LogPay

Financial Services GmbH zum Zwecke des Verkaufes und der Abtretung unserer

Forderungen gegen Sie, welche im Zusammenhang mit Ihrem Ticketkauf entstehen,

weiter. Dies erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das

berechtigte Interesse auf unserer Seite besteht in der Auslagerung der

Zahlungsabwicklung und des Forderungsmanagements. Das berechtigte Interesse

auf Seiten der LogPay Financial Services GmbH besteht in der Erhebung der Daten

zum Zwecke der Abwicklung von Zahlungen, zum Forderungsmanagement, der

Bewertung der Zulässigkeit von Zahlarten und der Vermeidung von

Zahlungsausfällen.

Sie können der Übermittlung dieser Daten an die LogPay Financial Services GmbH

jederzeit widersprechen, allerdings ist dann keine Bestellung mehr über den

elektronischen Vertriebskanal möglich.

Die datenschutzrechtlichen Informationen der LogPay Financial Services GmbH

können Sie unter https://www.logpay.de/DE/datenschutzinformationen/ abrufen.

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im

öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO) oder zur

Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), können Sie

der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit

Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede

weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es

sei denn,

• es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre

Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder

• die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von

Rechtsansprüchen erforderlich.

3.3 Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die mit der Erhebung und

Verarbeitung verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden und keine gesetzlichen

Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Dies ist nach spätestens zehn Jahren der

Fall. An die Stelle der Löschung tritt die Sperrung, sofern rechtliche oder tatsächliche

Hindernisse entgegenstehen (beispielsweise besondere Aufbewahrungspflichten).

 

4 Feedback

4.1 Zweck und Rechtsgrundlage

Damit wir unseren Service kontinuierlich verbessern können, freuen wir uns über

Anregungen, lobende und kritische Hinweise. Damit wir Ihnen auf Ihre Hinweise

persönlich antworten können oder uns bei Ihnen entschuldigen können, wenn mal

etwas nicht so gut gelaufen ist, wie Sie es von uns erwarten dürfen, benötigen wir

von Ihnen personenbezogene Daten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6

Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung). Ohne die Bereitstellung der Daten kann die

Beschwerde oder das Anliegen nicht bearbeitet werden.

4.2 Empfänger der personenbezogenen Daten

Die übersandten Anliegen werden, wenn erforderlich zur Beantwortung oder

Sachverhaltsaufklärung an das jeweils betroffene Verkehrsunternehmen

weitergeleitet, dabei werden auch die übermittelten personenbezogenen Daten

weitergeleitet, um eine schnellstmögliche Klärung zu ermöglichen.

4.3 Speicherdauer

Ihre Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung

zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B.

nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Spätestens nach 24 Monaten

werden die personenbezogenen Daten jedoch gelöscht. Zwingende gesetzliche

Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

5 Weitere Daten

Bei der Nutzung der App werden darüber hinaus folgende nicht personenbezogene

Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet:

Lokal auf Ihrem Smartphone:

• abgefragte Verbindungen, Haltestellen, Adressen und POIs für

Fahrplanauskünfte

• Favoriten

• Geokoordinaten und Kartendaten

Auf Servern der Better Mobility GmbH (Entwickler der kommit-App):

• Logfiles (diese werden in der Regel nach 48 Stunden entfernt)

• Geokoordinaten, Fahrtverbindungs- und Haltestellenabfragen

• Gerätekennziffer: DeviceID bei Android, IDFA bei iOS

• IP-Adresse

• Sprache und Version der App

• Betriebssystem

• Datum und Uhrzeit der Anfrage

• Art des Geräts, Geräteeigenschaften, Art der Netzwerkverbindung

(z.B. WiFi, 3G, LTE, Bluetooth), Netzanbieter, Netzwerk- und

Geräteleistung, Browsertyp, Device Modell

• jeweils übertragene Datenmenge

• Informationen über Interaktionen mit der kommit-App

• Standort für die Anzeige von Mobilitätsangeboten in der Nähe oder

eine von dem Standort ausgehende Route mit Dauer und

Preisanzeige für alle verfügbaren Mobilitätsangebote.

 

6 Cookies

Es werden keine Cookies verwendet.

 

7 Nutzung von Funktionalitäten Ihres mobilen Endgeräts

Abhängig von der gewählten Funktionalität greift die App auf Funktionen Ihres

mobilen Endgeräts zu, Ihren GPS-Empfänger (z. B. für die Erhebung von

Geokoordinaten zur Ermittlung von Start oder Ziel von Verbindungen) sowie Lage

und Geschwindigkeitssensoren (z. B. für die Anzeige von Bewegungsrichtung oder

Fahrtverlauf). Der Zugriff auf Funktionalitäten Ihres mobilen Endgeräts erfolgt

grundsätzlich nur, wenn Sie es veranlassen, z.B. indem Sie Ihren Standort freigeben,

um sich eine Haltestelle in der Nähe anzeigen zu lassen. Sie können den Zugriff der

App in den Einstellungen Ihres mobilen Endgeräts für die verschiedenen Funktionen

Ihres mobilen Endgeräts ausschalten. Sie können dann aber die entsprechenden

Funktionalitäten für die App nicht mehr nutzen. Sie werden ggf. bei der Nutzung

gefragt, ob Sie den Zugriff wieder gestatten möchten.

 

8 Betroffenenrechte

• Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert

sind.

• Sie können Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer personenbezogenen

Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und möglich ist.

• Sie haben ein Beschwerderecht bei der für Sie sachlich und örtlich

zuständigen Landesdatenschutzaufsichtsbehörde.

• Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

9 Änderung der Datenschutzerklärung

Neue rechtliche Vorgaben, unternehmerische Entscheidungen oder die

Weiterentwicklung der App erfordern gegebenenfalls Änderungen dieser

Datenschutzerklärung.

 

 

Stand: 13.10.2022

Consent Management Platform von Real Cookie Banner